Récupère le paradis

Hol dir das Paradies zurück!

Die zweiwöchige Festivaltour wurde gemeinsam mit Moviemientos langjährigen französischen Partnern organisiert. Récupère le paradis setzte sich mit dem Begriff des Paradieses auseinander, wobei insbesondere das Thema Nachhaltigkeit im Bezug auf Mobilität und Konsum eine große Rolle spielte. Außerdem tauchte der Apfel als Frucht und Symbol für das Paradies bei den unterschiedlichen Veranstaltungen als Thema auf.
Das Projekt bestand aus zwei ungefähr gleich großen Teilen: Einer Workshopwoche sowie einer Fahrradtour zu den drei Veranstaltungsorten Götzerberge, Kuhlhausen und Kuhlmühle.

Das Filmprogramm

Zwischen Upcycling und Utopie

Dreimal wurde das Kurzfilmprogramm gezeigt, das sich mit Nachhaltigkeit, Up-Cycling, alternativen Lebensweisen, Selbstversorgung, Früchten, Natur, Utopien, Aussteigertum, Nonkonformismus und Ressourcenschonung auseinandersetzte. Natürlich unter freiem Himmel und mit freiem Eintritt.

Veranstaltungen

Workshops, Äpfel & Co

In der Workshopwoche wurden Apfelsaft (und -wein) gekeltert und viele leckere Apfelkuchen gebacken. Außerdem entstand eine Geschenkbox (unbemannter Umsonstladen) für den Ort Götzerberge sowie ein innovatives mobiles Kompostklo, das auf die anschließende Fahrradtour mitgenommen wurde. Neben dem Filmprogramm gab es weitere Kulturveranstaltungen wie Lesungen, Pflanzen- und Sternführungen, Konzerte, Partys und Freiluftkegeln.

Récupère le paradis - Hol dir das Paradies zurück

JAHR, DAUER, LÄNDER:

2015, 16 Tage, Deutschland

KURZBESCHREIBUNG:

Fahrrad-Wanderkino, Workshops

BEITEILIGTE ORGANISATIONEN:
  • Moviemiento (Deutschland)

  • La Fée Nadou (Frankreich)

  • L'Atelier Toupie (Frankreich)

Unterstützt von: