Stadt_Land_Fluss

Ob Fahrradkino in der Stadt, Liegekino auf dem Land oder Floating Cinema auf der Spree – Moviemiento hat Open Air Kinos der etwas anderen Art veranstaltet. Natürlich wie immer umsonst und draußen.
Jede Veranstaltung stand unter einer eigenen Thematik. In der Stadt ging es um Energie und Mobilität, auf dem Land um Entschleunigung und Natur. Und auf dem Fluss um Wasser als Ressource und Lebensraum. Jedes Event begann mit einer dazu passenden Tour zum Veranstaltungsort – per Fahrrad, Kanu oder zu Fuß durch Wald und Wiesen, in und um Berlin. Das Abendprogramm beleuchtete das Thema durch künstlerische Darbietungen noch einmal von einer anderen Seite und endete mit einem Open Air Kino unterm Sternenhimmel.

Moviemiento hat mit dem Projekt das Ziel verfolgt, einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsdebatte zu leisten und lud Künstler*innen und Kreativschaffende aktiv dazu ein, das Programm mitzugestalten und durch Kreativität und Kunst neue Perspektiven auf viel diskutierte Themen zu eröffnen.

Stadt_Land_Fluss

Stop Motion Challenge

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe gab es außerdem eine erneute Couch Potato Stop Motion Challenge, für die sich 23 Teams aus vier Ländern angemeldet haben. Die Teams haben nacheinander von zu Hause aus kurze Trickfilmszenen animiert, die zusammen einen gemeinsamen Film ergeben. Insgesamt sind dabei drei Filme entstanden, die als Vorfilme in den Open Air Kinos von Stadt_Land_Fluss liefen.

Drei Events

Drei Themen

 
STADT Event
Höher, schneller, weiter? – Energie & Mobilität

Fahrradtour | Performance | Fahrradkino

Schon in den legendären Goldenen Zwanzigern hieß es „Tempo, Tempo, Tempo!“. 100 Jahre Höher, Schneller, Weiter haben unserem Planeten Schaden zugefügt. Kommt jetzt die Trendwende? Auf der geführten Radtour mit Berlin on Bike schauten sich die Teilnehmenden Beispiele aus den Bereichen Mobilität und Energie in der Stadt an und gingen dieser Frage nach. Die Tour endete im Görlitzer Park, wo die beeindruckende Strickkunst-Performance von Maraña die Zuschauer*innen verzauberte. Der Ort der Vorführung verwandelte sich in einen lebendigen Raum, in dem Farben, Materialien und Empfindungen das Publikum in eine unerforschte Welt führten. Abschluss des Tages sollte das Fahrradkino sein. Leider musste das Kino aufgrund der schlechten Witterung ausfallen.
Alle Fotos vom STADT Event findet ihr hier!

 

LAND Event
Weniger ist mehr – Entschleunigung & Natur

Kräutertour | Konzert & Lesung | Stelzenperformance | Liegekino

Das Event auf dem Gelände der Wokule begann mit einer Kräutertour von Edible Alchemy. Mit über 40 Teilnehmer*innen wurden Wald und Felder auf der Suche nach essbaren und nützlichen Wildkräutern erkundet. Später wurden selbstgebraute Limonaden an der Edible Alchemy Bakterien-Bar gekostet. Mit geschlossenen Augen konnten Zuschauer*innen auf kuschligen Matratzen liegen und einem Konzert mit Lesung von Jayrope & Lippstueck aka Air Cushion Finish lauschen – mit Auszügen aus dem Meisterwerk der literarischen Naturbeobachtung Der Wanderfalke (John A. Baker). Bei dem anschließendem Liegekino hing die Leinwand hoch oben zwischen den Bäumen und die Besucher*innen lagen auf den Matratzen mit Blick in die Baumkronen. Gezeigt wurden internationale Kurzfilme passend zum Thema Weniger ist mehr – Entschleunigung und Natur. Immer mal wieder tauchten Vögel und Insekten der Stelzen-Performance Team la Supreme auf, um Gäste mit ihren Federn zu kitzeln und mit ihren Kostümen zu faszinieren.
Hier gibt es alle Fotos zum LAND Event.
(Lesung mit freundlicher Genehmigung des Verlages Matthes & Seitz, Berlin)

 

FLUSS Event
Alles fließt – Wasser als Ressource & Lebensraum

Kayak-Tour | Performance | Floating Cinema

Bei der Kajak-Tour mit Kayak Berlin erfuhr man mehr über Stadtnatur, Ökologie und Lebewesen in Berlins Gewässern. Die Tour mit fast 30 Kayaks endete am Veranstaltungsort, wo Chapeau Club den Abend mit der surrealen Slow Motion Performance Wasser zu Sekt eröffnete. Nicht nur die Performance, auch die anschließenden Kurzfilme konnten von den Kayaks, schunkelnden Tretbotten und anderen schwimmenden Gefährten aus angeschaut werden.
Das Floating Cinema wurde, wie bei allen Events, von den Ergebnissen der Couch Potato Stop Motion Challenge (siehe oben) eröffnet. Das Hauptprogramm aus internationalen Kurzfilmen brachte das Publikum auf eine spannende Reise zu magischen Orten am, im und unter Wasser. Zwischen Performance und Kino gab es außerdem ein Interview mit Jan der Berliner Initiative Spree:publik.
Hier gibt es weitere Fotos zum FLUSS Event.

 

 

 

LAND Event Fotos: Christian Söder
FLUSS Event und STADT Event Fotos: Nadja Bülow

Video Clip von Stadt_Land_Fluss

Durch das Abspielen dieses Videos akzeptieren Sie die Bedingungen der Datenschutzrichtlinie von Vimeo.

Stadt_Land_Fluss

JAHR, DAUER, LAND

2021, 14 Tage Trickfilm-Challenge, 3 Tage Events im Sommer, Deutschland

KURZBESCHREIBUNG:

Fahrradkino in der Stadt, Liegekino auf dem Land, Floating Cinema auf der Spree mit Kurzfilmen, Performances und thematischen Touren

BETEILIGTE ORGANISATIONEN:
  • Moviemiento e.V.

  • Spree:publik (Floating Cinema)

  • Kleiner Wukensee e.V. (Liegekino)

  • Kultur im Bahnhof e.V. (Liegekino)

Die Filme der Stop Motion Challenge:

Durch das Abspielen dieses Videos akzeptieren Sie die Bedingungen der Datenschutzrichtlinie von Vimeo.

Unterstützt von:

STADT Event Kofinanzierung: