Fahrradkino

Beim Fahrradkino wird der Strom für das Kino selbst produziert. Dabei sitzen zehn Zuschauer*innen auf Fahrrädern und erstrampeln die Energie für Sound und Bild.
Mit dem Fahrradkino wird erlebbar gemacht, was es bedeutet, Strom mit Muskelkraft zu erzeugen. Gleichzeitig werden Klimaschutz und Mobilität thematisiert.

Moviemiento kuratierte 2018 ein internationales Kurzfilmprogramm für das Fahrradkino, welches einen Sommer lang mit ganztägigem großem Rahmenprogramm durch 16 deutsche Städte tourte: das KlimaAktionsKino, kurz KLAK, organisiert von UFU e.V. und Solare Zukunft e.V.

 

Das Moviemiento-Team richtet seit 2019 als weiterer Partner des Fahrradkinos diverse Veranstaltungen selbst aus.

Passend zur Earth Hour, bei der weltweit symbolisch die Beleuchtung von Sehenswürdigkeiten und Gebäuden ausgeschaltet wird, erstrahlte das Fahrradkino 2019 mit selbst produziertem Strom vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Ebenso bei den Change Days der WWF-Jugend, einem mehrtägigen Jugendcamp rund um das Thema Klimaschutz. Ein weiteres Highlight fand im Lübecker Hafen statt, bei dem Kurzfilme auf das Schiffssegel der Hawila projiziert wurden, eine gemeinsame Aktion mit dem Traditionssegler Lovis, in den sich das Team schon 2008 während des Projekts Moving Baltic Sea verliebte. Ende 2019 durfte Moviemiento gleich zweimal das Fahrradkino auf der größten europäischen Hackerkonferenz, dem Chaos Communication Congress in Leipzig, veranstalten.

 

Wir freuen uns auf weitere Screenings mit dem Fahrradkino!

 

Das Kurzfilmprogramm

Glück beim Fahrrad fahren, Klimaschutz und Mobilität

Nicht nur durch das Erstrampeln von Strom werden Klimaschutz und Mobilität thematisiert. Auch die gezeigten Kurzfilme sollen Zuschauer*innen zum Nachdenken anregen, in welcher Welt sie leben wollen. Gleichzeitig werden die Liebe zum Radfahren, Erfindertum und Aktivismus sowie Skurriles rund um Räder gefeiert. Gezeigt werden Dokumentionen, Animationen und Fiktion. Immer kostenlos, meistens Open Air.

Ein Call For Entries für Kurzfilme ist ganzjährig offen!

KLAK TRIFFT...

Die YouTube Serie

Während der KLAK-Tour wurde das YouTube-Format KLAK TRIFFT… ins Leben gerufen. An jedem Ort, den das Fahrradkino besuchte, wurden Einzelpersonen, Organisationen oder Initiativen interviewt, die sich ebenfalls für ein nachhaltiges und schöneres Leben einsetzen.

So wurden z.B. Interviews mit dem Tüftler Christian Kutz, mit einer Solidarischen Landwirtschaft, mit Lebensmittelrettern, einem kostenlosen Lastenradverleih oder mit einer Bikekitchen geführt. Spannende Hintergründe über Kleidertausch und Trockentoiletten wurden beleuchtet – und das sind nur wenige der großartigen Projekte, die uns viele Möglichkeiten zeigen und zur Teilnahme und Nachahmung aufrufen.

 

Schaut sie euch an und sprecht uns an – wir freuen uns auf viele weitere KLAK TRIFFT…Folgen!

 

 

 

(Fotos: Nadja Bülow)

Fahrradkino

WEBSEITE:
http://fahrradkino.org/
JAHR, DAUER, LAND:

Seit 2019, regelmäßig, Deutschland

KURZBESCHREIBUNG:

Mit Fahrrädern betriebenes Kino

BETEILIGTE ORGANISATIONEN:
  • Moviemiento (Deutschland)

  • UFU e.V. (Deutschland)

  • Solare Zukunft e.V. (Deutschland)