Fahrradkino zur Earth Hour

Kurzfilme am Brandenburger Tor.
Während der Earth Hour machen jedes Jahr Millionen Menschen weltweit für eine Stunde das Licht aus und setzen so ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz. Gleichzeitig hüllen viele Tausend Städte ihre bekanntesten Bauwerke für eine Stunde in Dunkelheit.
Das Brandenburger Tor wurde dafür am 30.05.2019 für eine Stunde in Dunkelheit gehüllt. Vor dem Wahrzeichen wurde eine Solar-Lichtinstallation aufgebaut, bei der mit über 500 Little-Sun-Solarlampen die Erde nachgebildet wurde. Außerdem liefen auf einer Kinoleinwand Kurzfilme zum Thema Klima und Umwelt. Den Strom dafür produzierten Fahrräder! Auf zehn Fahrrädern konnten die Zuschauer erleben, was es bedeutet, mit eigener Muskelkraft den Strom für das Kino zu produzieren.
Das Fahrradkino wurde von Moviemiento und dem UfU in Kooperation mit dem WWF Deutschland durchgeführt, der die Earth Hour ausgerichtete.